14.03.2016 in Umwelt & Energie

Besichtigung des Possenwaldes

 

Auf Einladung der Bürgerinitiative "ProKyffhäuserwald" und der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen nahm Dorothea Marx an einer Besichtiugung des Possenwaldes teil. Im Koalitionsvertrag der Thüringer Landesregierung ist das Ziel benannt, 25.000 ha bzw. mindestens 5 Prozent des Waldes im Freistaat dauerhaft der forstwirtschaftlichen Nutzung zu entziehen. Unter anderem ist hier explizit ein großflächiges Areal im Bereich Hainleite/Possen benannt. Zusammen mit dem Staatssekretär im Umweltministerium Olaf Möller, Vertretern der Bürgerinitiative und des ThüringenForst wurde einige Punkte des Possenwaldes besichtigt.

29.01.2016 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Mehr Engagement beim Ausbau der Elektromobilität notwendig

 

Mit Verweis auf den gemeinsamen Plenarantrag der Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN plädiert Eleonore Mühlbauer, energiepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, für verstärkte Anstrengungen zum Ausbau der Elektromobilität.

30.10.2015 in Umwelt & Energie

Marx: Mehr grüne Energie aus Thüringen

 

Die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, Dorothea Marx, zeigt sich erfreut über den erneut gestiegenen Anteil der Stromproduktion aus erneuerbaren Energieträgern von 53,8 Prozent im Jahr 2013 auf 54,9 Prozent im Vorjahr.

26.03.2015 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Kein Wildwuchs von Windkraft im Wald

 

Die energiepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Eleonore Mühlbauer, erwartet durch die teilweise Aufhebung des Regionalplans Ostthüringen keinen Wildwuchs bei der Genehmigung von Windkraftanlangen im Wald. Der CDU wirft sie blanken Populismus vor.

27.06.2014 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Höhn: Thüringen profitiert von Pumpspeicherwerk an Schmalwasser-Talsperre

 

Die geplante Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Schmalwasser in Tambach-Dietharz hätte große volkswirtschaftliche Effekte für Thüringen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Fachhochschule Jena im Auftrag des Investors Trianel GmbH vorgelegt hat. „Thüringen würde von der Investition enorm profitieren“, sagte Wirtschaftsminister Uwe Höhn heute in Erfurt. Das Vorhaben könne für einen deutlichen Wachstums- und Beschäftigungsschub im Freistaat sorgen. „Diese Chance sollten wir uns nicht entgehen lassen.“

Kontakt

Wahlkreisbüro Sondershausen

Hauptstraße 7

99706 Sondershausen

Telefon: 03632.542838

Fax: 03632.542839

Email: info(at)marx-heute.de